Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA


Hilfe zur Datenbank
7150 Sätze gefunden

Seite 709 von 715    << < 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 >

 NummerLetztes UpdateBezeichnungOrtBundeslandObjektnummerBeschreibungFotoTopographieSperrungHistorischer_KontextSonstigesUniqueKMZ
Details23362010-09-19BrückensperreWürzburg <->
Heidingsfeld
Bayern [WÜ]WÜ 0004Sprengkammern;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! 1995/10/26
†† k.A.
†§ 1996/03/07
†€ 5889,60
Main-BrückeBahnstrecke 5321;
Würzburg – Ochsenfurt
Die Brücke wurde 1864
erbaut und 1945 nach
Kriegszerstörung wieder
aufgebaut.

Die Sperranlage befand
sich laut GDP 1/1987 im
Gefechtsstreifen der
12.Panzerdivision.
ehem. WÜ-4

Main-Km 255,150;
»Eisenbahnbrücke
Heidingsfeld«
Stühler
Details26452010-11-05BrückensperreWürzburg <->
Heidingsfeld
Bayern [WÜ]WÜ 0006Schneidladungsvorrichtung
en; rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! 2001/03/19
†† k.A.
†§ 2001/04/26
†€ 21354,30
Main-BrückeB 19Die Brücke wurde von 1965
bis 1967 erbaut und von
2007 bis 2008 saniert.

Die Sperranlage befand
sich laut GDP 1/1987 im
Gefechtsstreifen der
12.Panzerdivision.
ehem. WÜ-6

Main-Km 255,060;
»Konrad-Adenauer-Brücke«
Rex Danny
Details26492010-11-05BrückensperreWürzburg <->
Zellerau
Bayern [WÜ]WÜ 0001Sprengkammern;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! 1997/09/12
†† k.A.
†§ 1997/08/06
†€ 0,00
Main-Brücke†GDie Brücke wurde von 1886
bis 1887 als
Luitpold-Brücke erbaut,
1948 nach
Kriegszerstörung als
Friedens-Brücke wieder in
Betrieb genommen und von
1997 bis 1999 durch einen
Neubau ersetzt.

Die Sperranlage befand
sich laut GDP 1/1987 im
Gefechtsstreifen der
12.Panzerdivision.
ehem. WÜ-1

Main-Km 251,640;
»Friedens-Brücke«
Rex Danny
Details48302013-05-02BrückensperreWürzburg/Estenfeld
<-> Gramschatzer
Wald
Bayern [WÜ]WÜ 0068Schneidladungsvorrichtung
en; rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! 1997/11/03
†† k.A.
†§ 1997/08/06
†€ 0,00
Pleichach-BrückeA 7Die Sperranlage befand
sich laut GDP 1/1987 im
Gefechtsstreifen der
12.Panzerdivision.
ehem. WÜ-68Stühler
Details66242016-11-12TrichtersperreWüstefeld <->
Rotenburg an der Fulda
Hessen [HEF]ROF 0035Sprengschächte;
rückgebaut

*!
**

*€

†!
††
†§
†€
Hang • WaldK 63Die Sperranlage befand
sich laut GDP 1/1987 im
Gefechtsstreifen der
5.Panzerdivision.
ehem. ROF-35Stühler
Details39872011-08-21TrichtersperreWüsten <-> Bad
Salzuflen
Nordrhein-Westfalen [LIP]DT 0087Sprengschächte;
rückgebaut

* k.A.
† 2000/02/29
Steigung • Hang • WaldL 535Rex Danny
Details41192012-01-03TrichtersperreWüsten <-> L 778Nordrhein-Westfalen [LIP]DT 00942 SprengschächteNordrampe Glimke-BrückeL 535Stühler
Details34812012-04-23SperrmittellagerWüsteneiSchleswig-Holstein [HL]HL ××××Lagerung von Sperrmitteln
in Munitionslagerhäusern
der
Standortmunitionsniederla
ge 114/3 »Wüstenei«

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ 1996/11/××
†€ ohne
Munitionsniederlage===Rex Danny
Details35502011-04-20TrichtersperreWüstenei <->
Heilshoop
Schleswig-Holstein [OD]OD ××××Sprengschächte;
rückgebaut
Rampen ...-BrückeGDie Sprengschächte
befanden sich direkt
unter der heutigen
Autobahn. Das kleine
Flüßchen wurde infolge
des Baus der A20 ein
Stück nach Westen, die
Brücke ein Stück nach
Süden verlegt.
Rex Danny
Details382007-06-09TrichtersperreWüstensachsen <->
Bischofsheim an der Rhön
Hessen [FD]FD 01302 Sprengschächte;
rückgebaut

†§ 2004/07/06
Steigung • HangB 278Stühler

(Gesamtanzahl Sätze:7150) Startseite | Suchen | Top


All content copyright by: Cold-War.DE