Datenbank Dokumentation Sperr-Anlagen - Projekt DOSPA


Hilfe zur Datenbank
7163 Sätze gefunden

Seite 700 von 717    << < 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 > >>

 NummerLetztes UpdateBezeichnungOrtBundeslandObjektnummerBeschreibungFotoTopographieSperrungHistorischer_KontextSonstigesUniqueKMZ
Details69912023-01-29FährsperreBurgSchleswig-Holstein [HEI]HEI-504auf dem Fährboden
aufgelegte Ladungen;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ k.A.
†€ k.A.
Nord-Ostsee-KanalL 135 • Fährverbindung
Burg – Aebtissinwisch
Die Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. HEI-504

NOK-Km 14,850;
»Kanalfähre Burg«
Rex Danny
Details69922023-01-29TrichtersperrePahlhorn <-> PahlenSchleswig-Holstein [HEI]SL 01418 Sprengschächte;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ 2005/01/13
†€ k.A.
Rampen ...-BrückeL 172Die Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. HEI-8; identisch
mit Datensatz 3847
Rex Danny
Details69932023-01-29FährsperreAverlakSchleswig-Holstein [HEI]HEI-505auf dem Fährboden
aufgelegte Ladungen;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ k.A.
†€ k.A.
Nord-Ostsee-KanalL 276 • Fährverbindung
Averlak – Kudensee
Die Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. HEI-505

NOK-Km 7,400; »Kanalfähre
Kudensee«
Rex Danny
Details69942023-01-29FährsperreBrunsbüttelSchleswig-Holstein [HEI]HEI-507auf dem Fährboden
aufgelegte Ladungen;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ k.A.
†€ k.A.
 Nord-Ostsee-KanalK 73 • Fährverbindung K 1
– K 72
Die Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. HEI-507

NOK-Km 4,370; »Kanalfähre
Ostermoor«
Rex Danny
Details69952023-01-29FährsperreBrunsbüttelSchleswig-Holstein [HEI]HEI-512auf dem Fährboden
aufgelegte Ladungen;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ k.A.
†€ k.A.
Nord-Ostsee-KanalK 75 • Fährverbindung
Brunsbüttel –
Brunsbüttel-Süd
Die Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. HEI-512

NOK-Km 2,100; »Kanalfähre
Brunsbüttel«
Rex Danny
Details69962023-01-29TrichtersperreOffenbüttel <->
Fischerhütte
Schleswig-Holstein [HEI]HEI-501Sprengschächte;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ k.A.
†€ k.A.
 Steigung • WaldG**ehem. L 131

Die Sperranlage befand
sich auf dem alten
Streckenverlauf der L 131
vor dem Umbau.

Die Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. HEI-501

NOK-Km 35,600;
»Fähranleger
Fischerhütte«
Rex Danny
Details69972023-01-29FährsperreHochdonnSchleswig-Holstein [HEI]HEI-515auf dem Fährboden
aufgelegte Ladungen;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ k.A.
†€ k.A.
Nord-Ostsee-KanalG* • Fährverbindung
Hochdonn – Vaale
*ehem. L 327

Es handelte sich um den
alten Fährverlauf.

Die Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. HEI-515

NOK-Km 19,090;
»Kanalfähre Hochdonn«
Rex Danny
Details69982023-01-29TrichtersperreK 75 <-> K 58Schleswig-Holstein [HEI]HEI-509Sprengschächte;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ k.A.
†€ k.A.
  Privatstraße**ehem. K 72

Die Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. HEI-509Rex Danny
Details69992023-01-29WasserstraßensperreBrunsbüttelSchleswig-Holstein [HEI]HEI-513Lähmung der
Schleusenkammern;
rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ k.A.
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ k.A.
†€ k.A.
Schleuse BrunsbüttelNord-Ostsee-KanalDie Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. HEI-513

NOK-Km 1,500; »Schleuse
Brunsbüttel«
Rex Danny
Details70002023-01-29TrichtersperreHohenhörnSchleswig-Holstein [IZ]IZ-5022 Sprengschächte (2× 3,00
m); rückgebaut

*! k.A.
** k.A.
*§ <1972/12/31
*€ k.A.

†! k.A.
†† k.A.
†§ k.A.
†€ k.A.

[31.12.1972:
Wallmeistergruppe 111 /
Wallmeistertrupp 139

L 132 als südliche
Zufahrt zur Fährstelle
Hohenhörn über einen
Durchlaß führend

2 Straßensprengschächte
a‘ 3,00 m tief südlich
des Durchlasses

StoMunNdl Welmbüttel, MLH
28]
Steigung • WaldG**ehem. L 132

Die Sperranlage befand
sich auf dem alten
Streckenverlauf der L 132
vor dem Kanalumbau.

Die Sperranlage befand
sich laut GDP 2/1979 im
Gefechtsstreifen des
schweren Pionierregiments
60.
ehem. IZ-502

NOK-Km 24,030;
»Fähranleger Hohenhörn«
Rex Danny

(Gesamtanzahl Sätze:7163) Startseite | Suchen | Top


All content copyright by: Cold-War.DE